Nicht umkrempeln, aber anpacken – lebe deinen Traum!

20130627-184706.jpg

Sex sells, dreams no less! Die Gesetze der Medienwelt gelten universell. Mit nackter Haut auf der Titelseite wird oft und leicht Auflage gemacht. Um nicht zu schnell als „unseriös“ abgestempelt zu werden, wird hin und wieder mit verheissungsvollen Träumen gearbeitet, die sich kaum schlechter verkaufen. So hält es auch der Stern in dieser Woche: Ich lebe meinen Traum, erklärt sichtbar zufrieden das Ex-Model Jörg Steinmann vom Cover der Hamburger Illustrierten. Ein an sich spannender Titel für ein spannendes Thema als Lockstoff für hungrige Leser in nachrichtenarmer Zeit? Die Unterzeile des Beitrags schien alle Befürchtungen zu bestätigen: »Wie auch Sie Ihr Leben umkrempeln – und endlich zu sich selbst finden.« Oh weia!

Weiterlesen „Nicht umkrempeln, aber anpacken – lebe deinen Traum!“

Jeder Tag ist ein Museumstag

»Das Gestern ist nichts als ein Traum, Morgen ist nur eine Vision, aber das Heute richtig gelebt macht aus jedem Gestern einen Traum von Glück und aus jedem Morgen eine Vision der Hoffnung. Sei daher achtsam mit diesem Tag!« Indianisches Sprichwort
»Ist heute ein guter Museumstag?« Mit dieser Frage hinterlässt Thomas Derale einen Eindruck bei Joe, der sein Leben verändert. Bis dahin hat sich Joe wie viele andere Menschen eingereiht in die Phalanx derjenigen, die sich Montags früh wünschen, es wäre bereits Freitag Nachmittag, um ihr Wochenende „zu geniessen“. Was sie nicht bedenken: sie sind bereit, fünf Siebtel ihrer Zeit zu verschenken, weil sie sich nicht vorstellen können, dass es möglich ist, auch ihr Arbeitsleben mit erfüllenden Tätigkeiten zu gestalten. Arbeit ist lästige Pflicht für sie, der sie sich – wenn sie könnten – lieber entledigen.

Weiterlesen „Jeder Tag ist ein Museumstag“

Auf der Safari des Lebens

»Niemand erreicht den Morgen, ohne durch die Nacht zu gehen«
Manchmal fällt es schwer, im Angesicht von Herausforderungen Zuversicht zu bewahren. Doch alle Herausforderungen sind nichts als Erinnerungen des Universums, die Erfüllung der eigenen Big Five for Life nicht zu vergessen. Wir können den Herausforderungen ausweichen, dann werden die Erinnerungen nur heftiger. Wenn wir sie annehmen, fühlt es sich vielleicht an wie finstere Nacht. Doch auf jede Nacht folgt ein neuer Tag!
Macht’s gut auf eurer Safari des Lebens!