John Strelecky unplugged 2011

Einer der Höhepunkte des Jahres 2011 ist für mich der Besuch von John Strelecky in Hamburg gewesen. Wir haben eine ganze Reihe an Terminen absolviert, die teils öffentlich und teils nach Anmeldung zugänglich wären. Unter anderem fand am 7. Dezember im Business Club Hamburg ein Dinner mit Führungskräften und Unternehmern statt, die sich mit John über die diversen Aspekte von Leadership, also Unternehmens- und Personalführung unterhalten haben. Davon wird noch zu berichten sein.
Heute will ich über das „John Strelecky unplugged“ Event berichten. Nach einer Vorpremiere in München im Mai haben wir nun in Hamburg ein bemerkenswertes Event erlebt. zweieinhalb Stunden Big Five for Life. Und weder Publikum noch John Strelecky wussten, wie der Abend ablaufen wird. Denn es war Improvisation pur. Vorbereitet waren lediglich 26 Karten mit Nummern, die das Publikum wahllos aufrufen konnte. Hinter jeder Karte befand sich ein Thema, das irgendwie mit den Big Five for Life verbunden war. Weder John, noch ich, der ich konsekutiv vom Englischen ins Deutsche übersetzt habe, wussten jedoch wann welcher Aspekt an der Reihe sein würde. Und auch dann war es nur ein Aspekt. Das folgende Youtube-Video mag einen kurzen Eindruck bieten. Weiterlesen „John Strelecky unplugged 2011“

Es braucht eine Kehrtwende

(C) Copyright Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Bundespräsident Christian Wulff (hier im Gespräch mit Kindern) mahnt eine Kehrtwende bei der Bemessung dessen an, was Glück und Erfolg ist.
Kein geringerer als Bundespräsident Christian Wulff hat sich für eine neue Definition von Erfolg und für eine nachhaltige Interpretation des Wachstumsbegriffes ausgesprochen. „Es braucht eine Kehrtwende zu nachhaltigem Haushalten und Wirtschaften,“ sagte der Bundespräsident im Anschluß an einen Staatsbesuch in Japan gegenüber dem Deutschlandfunk. Dieses erfordere die Notwendigkeit,

„qualitatives Wachstum [zu schaffen], wo man Lebensqualität, wo man Glück, wo man Zufriedenheit anders bewertet als nur in Wachstumsraten, wie das herkömmlich traditionell der Fall ist.“

Ich bin ziemlich sicher, dass Thomas Derale sich gefreut hätte, diese Sätze zu lesen.

Das vollständige Interview mit Bundespräsident Christian Wulff lesen Sie hier. Foto: (C) Copyright Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Dieser Beitrag ist fettehenne.info, dem Blog über Hintergründiges aus der deutschen Politik entnommen.

Ein ganz einfacher Dreisatz

Dass ich gerne schreibe und die Ergebnisse von Beobachtungen oder Recherchen danach gerne teile, ist meinen Lesern bekannt. Die meisten wissen auch, dass ich an verschiedenen Stellen publiziere – zu den Themen, die mich persönlich bewegen. Dieser Beitrag ist der erste, der nicht nur auf allen drei Blogs stehen könnte, sondern tatsächlich auch hier, hier und hier zeitgleich erschienen ist. Anlass war dieser Beitrag in der ZEIT über die neue Volkskrankheit Burn-Out“.
Weiterlesen „Ein ganz einfacher Dreisatz“