Das Geheimnis aus dem Café am Rande der Welt

Erdbeer-Rhabarber-Kuchen ist der Höhepunkt eines ganz besonderen Frühstücks im Cafe am Rande der Welt. Hier gibt es das Rezept.
Erdbeer-Rhabarber-Kuchen ist der Höhepunkt eines ganz besonderen Frühstücks im Cafe am Rande der Welt. Hier gibt es das Rezept.
„Das Kuchenrezept ist ein Geheimnis. Das ist die einzige Information, die wir Ihnen nicht geben können“, sagt Mike, der Besitzer und Koch des „Why Cafes“, des „Cafes am Rand der Welt“ zu seinem Gast John über den Erdbeer-Rhabarber-Kuchen, der den krönenden Abschluss eines reichlichen und köstlichen Frühstücks mitten in der Nacht bildet.

Auch ich kenne Mikes Rezept nicht ganz genau, aber hier ist meine Version dieser Köstlichkeit, mit der unser Osterfest noch mehr zu einem wahren Museumstag wurde:

Strawberry-Rhubarb-Pie

210g Butter
4 Eier160g Zucker
1 Vanilleschote
1/2 Würfel Hefe
1 Prise Salz
ca. 100 ml lauwarme Milch
350g Mehl

400g Rhabarber
400g Erdbeeren

Für den Teig:
Eier, 200g Butter, 150g Zucker und Mark der halben Vanilleschote schaumig rühren.
Milch, Hefe und Salz dazugeben und unterrühren.
Mehl löffelweise dazu und unterheben.
Den Teig etwa eine Viertelstunde ruhen lassen.

Für den Belag:
Die Enden des Rhabarber abschneiden und dabei einen Teil der roten Haut abziehen (Nicht ganz entfernen, ansonsten verliert er zuviel Farbe).
Dann in etwa 1-2cm breite Stücke schneiden.
10g Butter in einer Pfanne zergehen lassen.
10g Zucker dazugeben und den Rhabarber in dieser Mischung ca. 1 Minute karamellisieren. Dann alles in eine kalte Schüssel geben.
Mit den Erdbeeren (in großen Stücken oder ganz) und dem Mark der zweiten halben Vanilleschote mischen.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes, oder gut gefettetes, Backblech geben und gleichmäßig verteilen.
Die Erdbeer-Rhabarber-Mischung so obendrauf geben, dass der Teig noch an einigen Stellen zu sehen ist und dann leicht andrücken.
Im Backofen (180 Grad Umluft) ca. 20-25 Minuten backen und am besten lauwarm genießen.

Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Zubereitung und genussvolle Momente mit diesem leckeren Kuchen!

Andreas SeelbachBig Five for Life Coach Andreas Seelbach ist nicht nur ein Experte für Coaching für Väter und Familien mit Kindern, sondern auch ein absoluter Spitzenkoch. Wir haben ihn gebeten, den Sagen umwobenen Erdbeer-Rhabarber-Kuchen aus dem Bestseller Das Cafe am Rande der Welt nachzuempfinden.
Herzlichen Dank für diesen Genuss!

Wie gehe ich damit um?

Vor wenigen Tagen habe ich an dieser Stelle über die schwierige Wahl zwischen einem Leben auf dem Weg zur Erfüllung der eigenen Big Five und einem normalen Leben geschrieben. Damals ging es für mich darum, den Abschied von bis dato „selbstverständlichen“ beruflichen Zwängen zu vollziehen. Ich wollte einen Weg finden, mein Berufsleben in Einklang mit meinen Big Five zu bringen und benötigte ein paar kleinere Schubser, um das Tor im Bauzaun aufzustossen. Heute mache ich mein berufliches Geschäft nur noch mit Rücksicht auf eigene Prinzipien, ohne aus meinem Herzen eine Mördergrube zu machen. Doch immer noch gestaltet sich der konsequente Umstieg auf die Big Five und den PFE schwierig für mich. Jetzt betrifft es den Freundeskreis. Bin ich ein Egoist, wenn ich meinen Zweck der Existenz leben möchte?
Weiterlesen „Wie gehe ich damit um?“

Ein Museumstag im Cafe am Rande der Welt

Auf dem Weg zu einem Geschäftstermin in Hanau habe ich heute am Rande der Welt im schönen Babenhausen (Hessen) meinen Anschlußzug verpasst. Was mich früher zu unbeherrschten Wutausbrüchen hätte verleiten können, hat mich heute neugierig gemacht. „Zu irgendetwas muss diese Zwangspause gut sein“, dachte ich in Anlehnung an Boris Grundl. Ich kaufte mir im Coffeeshop (das Café am Rande der Welt!) im Bahnhof Babenhausen ein Salami-Baguette – und erlebte einen Museumstag!

Weiterlesen „Ein Museumstag im Cafe am Rande der Welt“