Politische Wilderer kennen keine Big Five for Life

Es gibt vieles, was sich an Politikern kritisieren lässt. Und es gibt auch einiges, was sich an Bundesminister zu Guttenberg kritisieren lässt. Was jedoch gegenwärtig in dem vermeintlichen „Märchen vom ehrlichen Karl“ (SPIEGEL 8/2011) veranstaltet wird, wirft zuallerst ein grelles Schlaglicht auf den Zustand der Gesellschaft, in der wir leben. Warum debattieren die mediale und politische Elite und mit ihnen viele Menschen über die Doktorarbeit eines hohen Politikers? Allen, die daran mitwirken, fehlt das Bewusstsein für die Big Five for Life. Für ihre persönlichen Big Five for Life! Wer das Konzept der Big Five for Life von John Strelecky versteht und weiß, welches die Dinge sind, auf die es im eigenen Leben ankommt, wird sich an solcher Art politischer Wilderei nicht beteiligen.
Weiterlesen „Politische Wilderer kennen keine Big Five for Life“

Ein herrlicher Spielplatz!

Kaum ein Kontrast ist härter als der zwischen dem Zitat von Ma Ma Gombe am Schluss der „Safari des Lebens“ (sie wird in kürze neu übersetzt als Hörbuch erhältlich sein) und den Bildern vom Tahrir-Platz in Kairo in dieser Woche. Hier das malerische sprachliche Bild der weisen Afrikanerin, die die Welt beschreibt als „herrlichen Spielplatz, der uns hier geschenkt wurde“. Dort die blutüberströmten Gesichter friedlicher Demonstranten nach dem brachialen Angriff von Anhängern des Mubarak-Regimes. Ist das der Beweis für die Grenzen, die dem Konzept der Big Five for Life gesetzt sind? Einem Konzept für die belanglosen Träumereien einer Überflussgesellschaft, das mit den harten Fakten der „Wirklichkeit“ nicht vereinbar ist? Ist naiv, wer angesichts der chaotischen Entwicklungen in einer hochgerüsteten Krisenregion weiter an den „Spielplatz“ glaubt? Ich denke nicht! Weiterlesen „Ein herrlicher Spielplatz!“