Wer führt Regie?

Freundschaft. Ein Begriff, der eng mit meinen Big Five verknüpft ist. Sogar meinen Zweck der Existenz berührt. Dieser lautet: Das Leben lieben und die Liebe leben. Oder anders ausgedrückt: in Liebe zum Nächsten geben und dankbar nehmen, was uns begegnet. Auch wenn diese Sichtweise nicht jeder sofort versteht – für Interessierte empfehle ich da Gerald Hüther, den renommierten Neurobiologen aus Göttingen und sein Buch „Die Evolution der Liebe“ – so ist vielleicht verständlich, wie schwer es ist, einen Freund zu verlieren. Oder wie einfach, zu erkennen, dass nicht jeder ein Freund ist. Um der wahren Freunde willen! Weiterlesen „Wer führt Regie?“