Geld macht nicht glücklich …

Persönlichkeitsentwicklung vollzieht sich ausserhalb der eigenen Komfortzone
In zwei Wochen ist es soweit! John Strelecky wird vom 10. bis zum 12. Februar erstmals in Europa einen dreitägigen Workshop der Extraklasse anbieten. Was das besondere an diesem Workshop ist? Der Nutzen, den die Teilnehmer aus diesem Erlebnis ziehen werden, ist konkret messbar. Dieser Workshop ist eine Herausforderung an alle, die sich mit persönlichem Wachstum beschäftigen. Und das ist bereits im Titel sichtbar: How to be Rich and Happy!
Reich und Glücklich? Wie bitte? Was hat das mit Persönlichkeitsentwicklung zu tun? Klingt doch eher nach Egoismus und Bequemlichkeit. Oder kalt und materialistisch. Wer so denkt, sollte rasch prüfen, was vom 10. bis 12. Februar an Unaufschiebbarem im
Kalender steht. Und noch heute seine Anmeldung über diesen Link absenden. Denn heute ist der letzte Tag, an dem es eine freie Zusatzkarte für einen zweiten Teilnehmer gibt.

Weiterlesen „Geld macht nicht glücklich …“

John Strelecky unplugged 2011

Einer der Höhepunkte des Jahres 2011 ist für mich der Besuch von John Strelecky in Hamburg gewesen. Wir haben eine ganze Reihe an Terminen absolviert, die teils öffentlich und teils nach Anmeldung zugänglich wären. Unter anderem fand am 7. Dezember im Business Club Hamburg ein Dinner mit Führungskräften und Unternehmern statt, die sich mit John über die diversen Aspekte von Leadership, also Unternehmens- und Personalführung unterhalten haben. Davon wird noch zu berichten sein.
Heute will ich über das „John Strelecky unplugged“ Event berichten. Nach einer Vorpremiere in München im Mai haben wir nun in Hamburg ein bemerkenswertes Event erlebt. zweieinhalb Stunden Big Five for Life. Und weder Publikum noch John Strelecky wussten, wie der Abend ablaufen wird. Denn es war Improvisation pur. Vorbereitet waren lediglich 26 Karten mit Nummern, die das Publikum wahllos aufrufen konnte. Hinter jeder Karte befand sich ein Thema, das irgendwie mit den Big Five for Life verbunden war. Weder John, noch ich, der ich konsekutiv vom Englischen ins Deutsche übersetzt habe, wussten jedoch wann welcher Aspekt an der Reihe sein würde. Und auch dann war es nur ein Aspekt. Das folgende Youtube-Video mag einen kurzen Eindruck bieten. Weiterlesen „John Strelecky unplugged 2011“

Ein Stück vom Glück im Leben

Heute habe ich eine Frau kennen gelernt, die meiner Tochter eine Freude und mir damit einen Museum-Day-Moment beschert hat: Sabine Meyer ist die Gründerin und Leiterin des Erzähltheater Osnabrück. Als ich mit meiner Tochter über das Gelände der Landesgartenschau Bad Essen schlenderte, blieb sie gebannt vor der Bühne stehen, auf der Sabine Meyer gerade ihr Können demonstrierte. Und Können ist der richtige Begriff für die Vorstellung der sympathischen Frau, die mit jeder Faser ihres Körpers und mit jedem Wort die teils klassischen, teils modernen Märchen so darbot, dass nicht nur alle Kinder wie magisch von ihr angezogen wurden. Auch viele Erwachsene blieben stehen und genossen den Auftritt von Sabine Meyer.
Für mich war klar: Hier lebt eine Frau ihre Big Five. Sabine Meyer gab mir dieses Interview: