Wenn der Vater mit …

»Wenn der Vater mit dem Sohne … « lautet ein Hit aus den Fünfziger Jahren. Ich erinnere mich nicht mehr ganz genau, doch es geht wohl darum, wie beide das Leben genießen. Wie vorgestrig dieser Titel tatsächlich ist, muß nicht weiter ausgeführt werden …
Lutz Schäfer ist das, was man gemeinhin einen Vollblutmusiker nennt. Er atmet Noten und hat den Rhythmus im Blut. Die Freude an der Musik gibt er auch weiter, indem er Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterrichtet. Und indem er selbst vor Publikum auftritt. So wie heute Abend in einem improvisierten Auftritt mit dem Ipanema Quartett. Zwei Stunden lang hat Lutz Schäfer mit seinen drei Begleitern lateinamerikanische Musik präsentiert. Und mit jeder Minute des Auftritts wuchs die Leidenschaft bei Publikum und Interpreten. Neben Lutz Schäfer an der Gitarre waren das übrigens Christoph Müller (Percussion) Marius Maschmeyer (Bass) und Dunja Schäfer (Gesang). Wenn der Vater mit der Tochter …

Ein Konzept nicht nur für schöne Tage

20110817-231745.jpg

Warum ist das Konzept der Big Five for Life so kraftvoll und überzeugend für viele Menschen, werde ich oft gefragt. Meine Antwort auf diese Frage ist immer die gleiche: weil es wie kaum ein anderes verständlich und anwendbar ist. Das Konzept, wie es von John Strelecky in der Safari des Lebens präsentiert wird, eignet sich tatsächlich dazu, auf nahezu jede Alltagssituation angewendet zu werden. Es ist gerade keine Schönwetter-Idee, die beim ersten Gewitter im Leben zusammenfällt. Dieser Aspekt kommt in der Geschichte von Ma Ma Gombe besonders eindrucksvoll zum Vorschein, als sie im 15. Kapitel berichtet, wie sie von ihrem ersten Mann misshandelt wurde und ihr Baby verlor.
„Katastrophen“ passieren, so lautet auch die Botschaft im sehenswerten Film „Blue Valentine“, der nun auch (mit einiger Verspätung) in deutschen Kinos läuft. Der Film beschreibt das Scheitern der Ehe von Cynthia und Dean – und ist doch ein treffendes Beispiel für die Anwendbarkeit des Big Five for Life Konzeptes.
Besonders deutlich wirf dies in der Szene, wo Dean – ein schüchterner Kerl, der sich mit Gelegenheitsjobs durchschlägt – der angehenden Medizinstudentin Cynthia auf einer Ukulele ein Ständchen singt: »You always hurt the ones you love« singt Ryan Gosling, was sinngemäß übersetzt bedeutet ”Du tust am meisten weh denen, die du wirklich liebst“.

Ein melancholischer Satz in einem melancholischen Film. Und doch ist dieser Satz wahr und im Einklang mit den Big Five for Life! Wie das? Weiterlesen „Ein Konzept nicht nur für schöne Tage“

John Strelecky im Interview

John P. Strelecky ist der Schöpfer des „Big Five for Life™“ Konzepts. Seine Bücher sind mittlerwerweile in 21 Sprachen übersetzt worden.
In diesem Interview spricht John mit Silke Hohmuth über sein Buch „Safari des Lebens“, in dem er das Big Five for Life Konzept entwickelt. Er spricht über seine Sicht auf das Leben und nennt es „unser großes persönliches Abenteuer“. Er wurde durch einen Besuch in Afrika im Jahr 2002 zu diesem Buch inspiriert, weshalb der Titel „Safari des Lebens“ so treffend ist. Das Buch ist nun als Hörbuch in deutscher Sprache erschienen und hat hervorragende Kritiken erhalten, weil es nicht nur die Worte, sondern auch den Geist des Buches transportiert.