Leadership's Greatest Secret

Ausgustinus
Was zeichnet eine erfolgreiche Führungskraft aus? Eine Frage, die schon große Denker in der Antike beschäftigt hat.
»In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst.« Augustinus, Bischof von Hippo.
Was ist die zentrale Eigenschaft einer erfolgreichen Führungskraft? Wer das Zitat von Augustinus falsch versteht, könnte annehmen, dass sie vor allem motivierend sein muss. „Ich muss meine Mitarbeiter dazu bewegen, das Richtige zu tun“, sagte mir in diesem Sinne kürzlich ein Betriebsleiter eines Industrieunternehmens. Ich schaute ihn fragend an: „Wie machst du das?“ Zunächst verstand er meine Frage nicht, denn er erzählte mir, mit welchen Incentives, Tools und letztlich auch mit Anweisungen er für die Erreichung der Unternehemsziele sorgte. „Ich bin 34 Jahre in dem Geschäft, da kenne ich mich aus.“
Gleichzeitig erzählte er von seinen Schwierigkeiten nach der Übernahme der Firma durch einen Finanzinvestor. Weiterlesen „Leadership's Greatest Secret“

Der Weg zur großen Show!

Die Big Five for Life sind faszinierend. Und sie funktionieren! Weil sie Win-Win-Situationen suchen und herstellen. Davon zeugt die Geschichte von Marco. Ein junger Big Five for Life Abenteurer, der seit Kindheitstagen eines seiner größten Ziele, Zauberer zu werden, festgehalten hat. Klar. Am deutlichsten gewinnt der Big Five for Life Abenteurer (Oder sie. Ein Abenteurer kann auch weiblich sein!). Er gelangt in den Besitz seiner persönlichen Lebensziele, eines der kostbarsten Schätze in unserem Leben. Auf dem Weg der Verwirklichung der Big Five for Life sucht und nutzt er das Know How von WERs. Von Menschen, die das, was er sehen tun oder erleben will schon einmal 1:1 oder ähnlich gemacht haben. Das Rad muss nicht zweimal erfunden werden. Doch auch der WER profitiert bei diesem Transfer. Nicht nur Dankbarkeit und Anerkennung, sondern auch die Gewissheit, selbst bei eigenen Projekten auf einen kundigen WER hoffen zu können, verbuchen viele Menschen, die ihr Know-How quasi als Open Source zu teilen bereit sind, als Gewinn. Und manchmal braucht es einen Inspirator. Das kann eine Person oder eine Organisation sein, die durch ihr Wirken dazu beiträgt, dass Menschen ihre Lebensziele (wieder) entdecken. Im Fall von Marco musste der Bundesverband der Volks- und Raiffeisenbanken diese Ziele nicht mehr wecken, als Marco sich an der BVR-Aktion „Was uns antreibt“ beteiligt hat. Marco hatte sein Ziel nie vergessen. Doch viele der knapp einhundert Teilnehmer des Wettbewerbs und ein großer Teil der mehr als 500.000 Besucher der Kampagnen-Website haben sich von der Aktion inspirieren lassen. Weiterlesen „Der Weg zur großen Show!“