In 6237 Fotos um die Welt

20120104-094047.jpg

Regelmässige Leser dieses Blogs wissen um meine Bewunderung für meine Kollegin Regine Thalhammer und ihren Mann Bernhard, die in diesen Tagen Halbzeit gefeiert haben auf Ihrer Reise um die Welt. Ich war dabei, als Regine im November 2010 eine sehr traurige Nachricht erhielt: Ihre Firma hatte ihr den lange ersehnten sechswöchigen Neuseeland-Urlaub gestrichen, um sie auf ein geschäftliches Projekt in die USA zu schicken. Regine hat ihren Job gerne gemacht und mochte ihre Firma. Doch diese Nachricht hat alles verändert. Einer kurzen Phase von Niedergeschlagenheit folgte noch während eines Big Five for Life Seminars mit John Strelecky der Entschluss, den Job aufzugeben und eine Weltreise zu machen.
Wer Regine kennen lernen durfte, weiß, dass sie nicht sprunghaft von Idee zu Idee fliegt, um die Hälfte ungetan zu lassen. Regine und ihr Mann Bernhard haben diese große Idee durchgezogen. Und wie! Rund ein halbes Jahr lang haben sie sich vorbereitet. Haben sich informiert, Routen geplant und Alternativen gecheckt. Und dann sind sie los. Aner nicht bevor sie eine coole Abschiedsparty für alle Freunde in ihrer Münchner Wohnung veranstalteten, auf der John als Ehrengast das Fleisch gewordene Sahnehäubchen gab. Ich habe auch darüber berichtet.
Eine große Inspiration für Regine war das Video von Matt Harding, der „tanzend“ um die ganze Welt gereist ist. Hier ist, ein ganz neues, ähnlich cooles Video von Fotograf Kien Lam, das ich an dieser Stelle Regine und Bernhard widmen möchte. Kien hat darin 6237 Fotos aus 17 Ländern, die er auf seiner Weltreise besucht hat, zu einem Zeitraffer-Video zusammengestellt. Die Musik zu dem
Video hat übrigen sein Bruder William Lam komponiert.

Ich freue mich über eure regelmässigen Berichte und die immer ähnlich coolen Fotos. Und ich freue mich jetzts schon auf den Tag, wenn ich euren Blog hier verlinken darf 🙂
Ein frohes Neues Jahr allen Globetrottern! Die Welt ist zu schön, um eure Träume nicht zu leben!

Zwei Thalis auf der Safari des Lebens

Regine und Bernhard haben sich einen Traum erfüllt. Für 12 Monate reisen sie um die Welt. Alles begann damit, dass Regine – während ihrer Ausbildung zum Big Five for Life Coach – die Nachricht erhielt, dass ein lange geplanter und ersehnter Neuseeland-Urlaub wegen eines Projektes auf der Arbeit gecancelt werden sollte. Regine fügte sich. Scheinbar. Zwar verzichtete sie auf den Neuseeland-Urlaub, doch kurze Zeit später reichte sie die Kündigung ein – und befindet sich nun auf ihrer Safari des Lebens. Gemeinsam mit ihrem Mann Bernhard reist sie ein Jahr lang um die Welt. Begleitet von den besten Wünschen ihrer Freunde, die sich zuvor mit einer tollen Wohnungsparty und mit lieben Grüßen von beiden verabschiedet haben.

Mit dabei war auch John Strelecky, bei dem Regine vor einem halben Jahr ihre Ausbildung zum Big Five for Life Coach™ absolviert und der sie angeregt hat, ihre Träume nicht auf die lange Bank zu schieben. Die Zeit für Abenteuer wird nicht in einem Paket mit der Post geliefert. Wer darauf vertraut, dass alles nach der Pflichterfüllung im Job dann im „verdienten Ruhestand“ erfolgen wird, könnte böse überrascht werden. Dennoch, so John, braucht es Mut, um den Schritt zu gehen.
http://dotsub.com/media/eecc96d9-1853-4224-9d16-ac9ce885fe0e/e/m