Jeder Tag ist ein Museumstag

»Das Gestern ist nichts als ein Traum, Morgen ist nur eine Vision, aber das Heute richtig gelebt macht aus jedem Gestern einen Traum von Glück und aus jedem Morgen eine Vision der Hoffnung. Sei daher achtsam mit diesem Tag!« Indianisches Sprichwort
»Ist heute ein guter Museumstag?« Mit dieser Frage hinterlässt Thomas Derale einen Eindruck bei Joe, der sein Leben verändert. Bis dahin hat sich Joe wie viele andere Menschen eingereiht in die Phalanx derjenigen, die sich Montags früh wünschen, es wäre bereits Freitag Nachmittag, um ihr Wochenende „zu geniessen“. Was sie nicht bedenken: sie sind bereit, fünf Siebtel ihrer Zeit zu verschenken, weil sie sich nicht vorstellen können, dass es möglich ist, auch ihr Arbeitsleben mit erfüllenden Tätigkeiten zu gestalten. Arbeit ist lästige Pflicht für sie, der sie sich – wenn sie könnten – lieber entledigen.

Weiterlesen „Jeder Tag ist ein Museumstag“

Die Regie bestimmt

Wer an sich denkt, gilt vielen als rücksichtslos und egoistisch. Zu recht?
Vor einigen Monaten habe ich hier schon einmal ausführlich über Egoismus nachgedacht. Heute habe ich mir diesen Beitrag noch einmal genauer angesehen, denn ich bin mit einer besonderen Form des damaligen Anlasses konfrontiert worden: Eine junge Frau hat sich entschlossen, ihre unerfüllte Partnerschaft zu verlassen. Ihr Umfeld versucht, sie moralisch unter Druck zu setzen. Rücksichtslosigkeit und Egoismus lauten die Vorwürfe an ihre Adresse. Und der Fall ist keine Ausnahme: Den eigenen Traum zu leben, gilt vielen als egoistisch und rücksichtslos.
Aber so einfach ist es nicht!

Weiterlesen „Die Regie bestimmt“

»Vertraut auf euch – gebt niemals auf!«

Derzeit beschäftige ich mich intensiv mit dem Buch Safari des Lebens von John Strelecky. Im Kapitel 12 erreichen Jack und Ma Ma Gombe das Dorf mit der Schule von Arika. Alle Kinder freuen sich, Gombe wiederzusehen. Sie setzen sich unter einen Baum und erzählen von ihren Fortschritten bei der Erfüllung ihrer Big Five for Life. Als ich heute abend im Zug nach Berlin sitze, lese ich über einen jungen Mann, der damals mit Ma Ma Gombe unter dem Baum gesessen haben könnte. Sein Name ist William Kamkwamba. Und William lebt seine Big Five for Life. Er ist bekannt geworden als »Der Junge der den Wind einfing«.

Weiterlesen „»Vertraut auf euch – gebt niemals auf!«“