Gesundheit

Neben der Zeit ist Gesundheit die wohl kostbarste Ressource in unserem Leben. Ihren Wert wissen wir leider jedoch erst oftmals wirklich zu schätzen, wenn sie teilweise oder gar vollständig verloren gegangen ist.

Gesundheit ist eine natürliche Qualität unseres Lebens, für die wir selbst Verantwortung tragen. Je mechanistischer und technischer, je kommerzieller Gesundheit als Ware verstanden wird (ein Thema, mit dem ich im Rahmen meiner politischen Beratungstätigkeit mehr zu tun habe, als mir lieb ist), desto schwieriger wird es für uns, die Eigen-Verantwortung voll und ganz wahrnehmen zu können.

Es gibt gewisse Parallelen zur Entfremdung und Instrumentalisierung der Bibel von den Menschen im späten Mittelalter. Heute ist es nicht die Bibel, die durch fremdsprachliche Exklusivität dem Zugang der Menschen entzogen wird, sondern ihre Gesundheit. Beziehungsweise die Grundlagen des gesunden Stoffwechsels.

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, hier eine Brücke zu bauen, indem ich mich auf meiner Seite Vitalstoff.blog bemühe, wissenschaftliche Zusammenhänge ganzheitlicher Gesundheit in verständlicher Sprache zugänglich zu machen. Ich möchte damit einen Beitrag leisten zur gesundheitlichen Eigenverantwortung, die wir nicht an Ärzte oder Heilpraktiker abgeben sollten. Auch wenn sie uns in Einzelfällen wichtige Dienste leisten, können wir nicht übersehen, dass die Zunahme komplexer Systemischer Erkrankungen eine Folge unseres Lebensstils ist. Dieser Lebensstil ist geprägt von denaturierter Ernährung (Convenience), Dauerstress von der Schulbank bis in den Job und einer fast ausschliesslich am Symptom orientierten Medizin, die technische Anwendungen honiert und die Zeit für ein lebendiges Verhältnis des Menschen zu ihrem Therapeuten praktisch auf null reduziert hat.

Damit dies nicht so bleibt, damit wir die eigene Verantwortung und die Möglichkeiten zur Stärkung des eigenen Stoffwechsels besser wahrnehmen können, gibt es dieses Angebot zur Information: das Vitalstoff.blog